Skip to main content

Für Ärzte

In den vergangenen Jahren konnten wir, auf Grund der engen Zusammenarbeit mit Kollegen und Ärzten, des Öfteren Unsicherheiten und Befüchtigungen in Bezug auf angedrohte Regressforderungen der Krankenkassen feststellen.

Um unnötige Ängste auszuräumen und bei Unklarheiten behilflich sein zu können, bilden wir uns laufend auch in diesem Bereich fort.

Fortbildungen:

  • Heilmittelbudget - Gibt es das? Und wie geht man damit um?
  • Keine Selbstzahlerleistung = unterlassene Hilfeleistung?
  • GEBÜTH - Privatpreise nachvollziehbar und rechtssicher gestalten

Meist ist die Angst vor solchen Androhungen unbegründet, wenn beim Ausstellen der Verordnung einige wichtige Punkte beachtet werden. Ebenso wichtig ist die korrekte Ausstellung der Rezepte, für die reibungslose Abrechnung mit den Kassen unsererseits.

Wir haben für Sie eine Übersicht über alle wichtigen Punkte erstellt, die Ihnen bei der korrekten Ausstellung der Verordnungen eine Hilfe sein soll. Außerdem haben wir für die einzelnen Indikationsschlüssel jeweils eine Musterverordnung erstellt und Beispiele für Begründungen, bei Verordnungen außerhalb des Regelfalles, formuliert. Wir hoffen, Ihnen damit etwas Arbeit abzunehmen und Ihnen einen zusätzlichen Schutz vor Regressandrohungen zu bieten.

Da wir Sie vor derartigen Androhungen schützen wollen, machen wir uns auch gegen Heilmittelbetrug stark.

Kompetente Unterstützung und unverbindliche Beratung finden Sie, im Falle einer Regressandrohung, unter:

www.heilmittel-regress.de

www.buchner.de